Skywalk Kirchberg

Am Kirchenberg
3204 Kirchberg an der Pielach
Österreich

Planungsdaten
1. Platz im geladenen Realisierungswettbewerb
Projektstatus: In Planung
Wettbewerb: Dezember 2012

Projektdaten
Brutto-Grundfläche: 82 m²
Stahlkonstruktion

Auftraggeber
Marktgemeinde Kirchberg
an der Pielach

Team
Architektur:
SOLID architecture
Statik:
RWT PLUS ZT GmbH

Der Blick hinauf zur Kirche ist ein  “Wahrzeichen“ von Kirchberg an der Pielach. Die Aussichtsplattform des Skywalks wird direkt neben der Kirche zu sehen sein. Der Untersicht der Aussichtsplattform kommt deshalb besondere Bedeutung zu.

Für die Aussichtsplattform wurde die Kreisform gewählt da sie nicht in Konkurrenz zum kubisch, rechteckigen Kirchturm steht. Gleichzeitig ist sie eine einfache, leicht erkennbare Form die vom Ort gut gesehen werden kann und Signalcharakter besitzt.

In der Nacht wird die Form des Skywalks und der Aussichtsplattform mit LED Bändern nachgezeichnet.

Der Skywalk
Der Skywalk besteht aus zwei Teilen, zwei Raumerlebnissen:

Einem Weg durch die Baumkronen und
einer Plattform mit Aussicht in das Pielachtal.

Der Weg führt deshalb nicht direkt, achsial auf die Aussichtsplattform.

Für den Skywalk wurde Stahl als Material gewählt. Es ist wenig wartungsintensiv als eine Holzstruktur und erlaubt eine reduzierte, einfache Geometrie mit großen Spannweiten herzustellen.

In den Handlauf integrierte Lichtbänder zeichnen die Form des Skywalks nach und leuchten ihn in der Nacht aus.
Im Bereich der Aussichtsplattform verbreitert sich der obere Horizontale Abschluss des Geländers zu einer rundum laufenden, ca. 35 cm breiten Infofläche auf der Punkte von besonderem Interesse erklärt werden.

Kirchenvorplatz Neugestaltung
Durch die behindertengerechte Anbindung des Skywalks an das Wegenetz und die Fundierung des Skywalks werden bereits umfangreiche Eingriffe in das Areal zwischen der Kirche und dem Skywalk notwendig. Es wird vorgeschlagen das ca. 250m² große Areal in die Gestaltung des Kirchenvorplatzes zu integrieren, den Kirchenvorplatz in Richtung Skywalk zu erweitern.

Diese Erweiterung des Kirchenvorplatzes in diese Richtung stellt sicher, dass der Skywalk nicht versteckt hinter der Geländekante liegt sondern ein Bestandteil des Kirchenvorplatzes ist.

Abtreppungen und Sitzgelegenheiten auf dem neu geschaffenen Platz schaffen ein breites Spektrum an Nutzungsmöglichkeiten und Aufenthaltsqualitäten. Auch für Gruppenfotos kann der leicht ansteigende Platz gut genutzt werden.
Skywalk Kirchberg

Am Kirchenberg
3204 Kirchberg an der Pielach
Austria

Planning Data
1st prize in invited competition
Project Status: under construction
Competition: December 2012

Project Data
Gross Area: 82 m²

Client
Marktgemeinde Kirchberg
an der Pielach

Team
Architecture:
SOLID architecture
Structural engineering:
RWT PLUS ZT GmbH

The view from the town up to the church, standing on top of a steep hill, is a unique “landmark” of the community of Kirchberg an der Pielach. Placed close to the church, the platform will become a very prominent part of this panorama. Thus the appearance of the platform from below is of particular importance.

The platform is given a circular shape to differ from the cubic volume of the church tower. At the same time the circle features a simple, well recognizable geometry which is easily noticed from down below.
At night the shape of the skywalk is traced by LED rope lights.

The skywalk consists of two parts: The circular viewing platform and the straight path through the treetops. The path is not led axially towards the platform, orientating it towards the scenery of the valley of the Pielach.